Ernährung

Warum Sie diesen
Artikel lesen sollten:

Knödel machen gute Laune. Weil sie einfach zu machen und trotzdem festlich sind. On top funktionieren viele Rezepte ganz ohne Fleisch.

Jetzt geht’s rund: Knödel

Ob sie nun Knödel, Klöße, Klopse oder Manti heißen: Diese regionalen und internationalen Rezepte sind perfekt fürs Fest.

Text: Barbara Schulz

Semmelknödel mit Pfifferlingsauce (vegetarisch)

Semmelknödel mit Pfifferlingsauce (vegetarisch)
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für
4 Portionen:

2 Schalotten, 5 EL Butter, 500 g altbackene Semmeln, ca. 250 ml lauwarme Milch, 2 Eier, 2 EL frisch gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 800 g Pfifferlinge, 1 Knoblauchzehe, 100 ml trockener Weißwein, 200 ml Sahne, 2 EL Crème fraîche, 4 EL Schnittlauchröllchen



Zubereitung:

1. Für die Knödel 1 Schalotte schälen, fein würfeln und in 1 EL heißer Butter glasig anschwitzen. Die Semmeln in dünne Scheiben schneiden und die Milch darübergießen. Die Eier, die Petersilie und die gewürfelte Schalotte dazugeben, gut vermengen. Etwa 20 Minuten ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit angefeuchteten Händen runde Knödel formen und im köchelnden Salzwasser ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

2. Inzwischen die Pilze gründlich säubern und je nach Größe ganz lassen oder in Scheiben schneiden. Die zweite Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pilze portionsweise in der restlichen heißen Butter anbraten und wieder aus dem Topf nehmen.

3. Schalotte und Knoblauch darin glasig anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Etwas einköcheln lassen, die Sahne und die Crème fraîche zugeben, leicht sämig werden lassen und die Pilze wieder zugeben. Etwa 5 Minuten garen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce zu den Knödeln geben und mit Schnittlauch garnieren.

Ricotta-Spinat-Knödel (vegetarisch)

Ricotta-Spinat-Knödel (vegetarisch)
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für
4 Portionen:

100 g Blattspinat, Salz, 175 g Ricotta, 1 Msp. Zitronenabrieb, 50 g frisch geriebener Parmesan, 2 Eier, ca. 120 g Mehl, Pfeffer aus der Mühle, Muskat, 40 g Butter, 40 g Semmelbrösel

Zubereitung:

1. Den Spinat waschen, putzen, harte Stiele entfernen und in Salzwasser kurz blanchieren. Abschrecken und ausdrücken. Fein hacken, dann mit dem Ricotta, dem Zitronenabrieb, dem Parmesan, den Eiern und dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf die Mehlmenge variieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

2. Mit feuchten Händen Klößchen formen und in kochendes Salzwasser geben. (Vorher nach Wunsch noch eine Probenocke kochen; falls sie auseinanderfällt, evtl. noch etwas Mehl oder ein Ei unter den Teig kneten.) Etwa 10 Minuten knapp unter dem Siedepunkt gar ziehen lassen.

3. Die Butter mit den Bröseln in einer Pfanne leicht bräunen lassen. Die abgetropften Knödel unterschwenken und servieren. Nach Belieben mit Salat garnieren.

Traditionelle türkische Manti mit Tomatensauce und Joghurt

Traditionelle türkische Manti mit Tomatensauce und Joghurt
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten für
4 Portionen:

Für den Teig:
 400 g Mehl,
 1 EL zerlassene Butter,
 1 Ei,
Salz, 
Mehl zum Arbeiten

Für die Füllung:
 1 Zwiebel,
 200 g Lammhackfleisch,
 1 EL gehackte Minze,
 2 EL frisch gehackte Petersilie,
 1 TL scharfes Paprikapulver,
 Salz

Außerdem:
 300 g griechischer Joghurt,
 1 EL Zitronensaft,
 2 EL Olivenöl,
 Salz,
 Pfeffer aus der Mühle,
 3 EL Butter,
 200 ml passierte Tomaten,
 1 TL edelsüßes Paprikapulver,
 2 EL Ajvar (Paprikapüree)

Zubereitung:

1. Die Teigzutaten mit ca. 180 ml lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bei Bedarf noch etwas Wasser zugeben. Der Teig sollte glatt und elastisch sein. Zugedeckt ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

2. Für die Füllung die Zwiebel schälen, sehr fein hacken. Mit dem Hackfleisch, der Minze, der Petersilie und dem Paprikapulver gut vermengen, mit Salz würzen und abschmecken.


3. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und 4–5 cm große Quadrate ausschneiden. Je 1 TL Füllung in die Mitte geben, die Ecken jeweils zur Mitte umklappen und zusammendrücken.
In einem Dämpfeinsatz zugedeckt über wenig kochendem Wasser ca. 10 Minuten garen.


4. Inzwischen den Joghurt mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl verrühren, salzen und pfeffern. Die Butter zerlassen. Die passierten Tomaten, das Paprikapulver und das Ajvar untermischen. Ebenfalls würzen.
 Die Teigtaschen auf einer Platte anrichten, Joghurtdip und Tomatensauce dazu reichen.

Tipp: 
Wer den Teig nicht selber machen möchte, kauft Wan-Tan-Teigplatten im Asia-Supermarkt.

Zucchiniklöße in Paprikasauce mit Koriandergrün (vegan)

Zucchiniklöße in Paprikasauce mit Koriandergrün (vegan)
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für
4 Portionen:

3 Zucchini, Salz, je 2 rote und gelbe Paprikaschoten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, 400 g Kartoffelkloßteig (Fertigprodukt), 1 EL gehacktes Koriandergrün, 1/2 TL Madrascurrypulver, 2 EL Rapsöl, 1 TL Korianderpulver, 1 TL Kreuzkümmelpulver, 400 ml Kokosmilch, 2 TL Limettensaft, 1/2 TL Hefeflocken, Koriandergrün zum Garnieren

Zubereitung:

1. Die Zucchini waschen, längs halbieren und die Kerne herauskratzen. Das Fruchtfleisch grob raspeln, mit etwas Salz bestreuen und in einem Sieb ca. 30 Minuten Wasser ziehen lassen. Danach auf Küchenpapier trocken tupfen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und putzen. Die rote Paprika klein würfeln, die gelbe fein pürieren. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

2. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und etwa 1/4 der roten Paprikawürfel darin unter Rühren anbraten. Mit dem Kloßteig und den Zucchiniraspeln verkneten, mit Salz, gehacktem Koriandergrün und Curry würzen. Kleine Klopse formen und in einer beschichteten Pfanne im restlichen Olivenöl von allen Seiten goldbraun braten.


3. In der Zwischenzeit das Rapsöl in einem Topf erhitzen. Die restlichen roten Paprikawürfel sowie die Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen. Mit Koriander- und Kreuzkümmelpulver würzen, mit Kokosmilch und Paprikapüree ablöschen. Etwa 5 Minuten leise köcheln lassen (ggf. noch 2–3 EL Wasser hinzufügen), dann mit Limettensaft und Hefeflocken sowie etwas Salz abschmecken.

4. Die Klöße in die Sauce geben und darin noch 2–3 Minuten ziehen lassen. Danach mit Koriandergrün garniert servieren.

Video

Knödel kann auch süß! Apfel-Ofen-Knödel – als Dessert, Hauptspeise oder zum Kaffee.

Stand: Dezember 2018

Familie

Homeoffice: Vor- und Nachteile

Zu Hause arbeiten bedeutet mehr Zeit für die Familie, erfordert aber auch Disziplin und Selbstmanagement. Immer mehr Eltern wählen diese Option.

zum Thema

Ihr Rezept gegen Erkältung ...

Überraschend! Keiner unserer befragten Passanten greift bei Erkältung zu Medikamenten – sie vertrauen alle der Hausapotheke.

zum Thema

Gesund

Hilfe für pflegende Angehörige

Wer einen Angehörigen pflegt, ist oft chronisch überlastet. Unterstützungsangebote helfen, Stress und Überforderung abzubauen.

zum Thema

Darüber spricht man nicht …

Das Internet zeigt uns perfekt aussehende und funktionierende Körper, Tabuthemen werden ausgeblendet. Dabei plagt sich fast jeder heimlich mit peinlichen Leiden.

zum Thema

Intern

Das ist neu – oder einfach besser

Von A wie Aktivwoche bis V wie Vivy haben wir im neuen Jahr viel zu bieten. Machen Sie sich selbst ein Bild.

zum Thema

Neues von Ihrer BKK

Beitragssenkung +++ Ergebnisse unserer Leserbefragung +++ Medikamente in der Schwangerschaft +++ Unsere Gesundheitspartnerschaft

zum Thema

Gefragt: Unsere Ansprechpartner

Bei allen Fragen rund um Ihre Krankenversicherung ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für Sie da – kompetent und gerne, wie diese Antworten zeigen.

zum Thema

Spezial

Gelassenheit als Trend

Neue Ratgeber und Trends drehen sich rund um mehr Gelassenheit und Selbstbestimmung. Runterkommen zu mehr Lebensqualität – geht das so einfach?

zum Thema

Wege zur mehr Gelassenheit

Wir gucken uns die Kunst der Gelassenheit ab: Von diesen Techniken, Menschen, Dingen und Zitaten lernen wir das Lockerwerden.

zum Thema

Auf der Palme herrscht kein Flow

Wer in diesen Tagen auf der Suche nach Gelassenheit ist, sollte sich eine Schneeflocke zum Vorbild nehmen. Denn die bringt nix auf die Palme!

zum Thema

Ernährung

Jetzt geht’s rund: Knödel

Ob sie nun Knödel, Klöße, Klopse oder Manti heißen: Diese regionalen und internationalen Rezepte sind perfekt fürs Fest.

zum Thema

Fitness

Fitness mit Hula-Hoop!

Ein Kinderspielzeug von anno dazumal? Irrtum: Wer beim Hula-Hoop die Hüften kreisen lässt, tut etwas für seinen Körper.

zum Thema

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen. (X)