Ernährung

Warum Sie diesen
Artikel lesen sollten:

Egal mit welchem Gemüse: Diese vegetarischen Quiches sind schnell gemacht und zu jeder Tages- und Nachtzeit ein kulinarisches Highlight.

Veggie-Quiches für alle Fälle

Eine Quiche ist nicht einfach ein pikanter Kuchen, sondern eine flexible, kleine Allzweckwaffe – als Lunch, Abendessen oder Partysnack.

Erbsenquiche mit Joghurtguss

Erbsenquiche mit Joghurtguss
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für 1 Quicheform 23 cm Durchmesser bzw. ca. 6 bis 8 Stücke:

Für den Teig: 
300 g Mehl, 160 g Butter in Stücken, 50 ml Wasser, Salz, Butter für die Form, Mehl zum Arbeiten




Für die Füllung:
 250 g Erbsen (TK), 2 Bund Frühlingszwiebeln (nur den hellen Teil), 60 g getrocknete Tomaten (Glas), 350 g Joghurt, 8 Eier, Salz, Pfeffer aus der Mühle



Zubereitung:

1. Aus Mehl, Butter, 50 ml Wasser und 1/2 TL Salz rasch einen glatten Teig kneten und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

2. Erbsen in einem Sieb auftauen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Joghurt mit den Eiern verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Form buttern.
 4/5 des Teiges auf bemehlter Fläche ausrollen und die Form damit auskleiden. Dabei einen Rand formen. Die Joghurtmischung hineingießen, Erbsen, Zwiebeln und Tomaten mischen und in der Form verteilen.

4. Restlichen Teig zu Röllchen formen und als Kreuzmuster auf die Füllung legen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Joghurt-Ei-Mischung gestockt ist. 


Möhren-Zucchini-Quiche mit saurer Sahne

Möhren-Zucchini-Quiche mit saurer Sahne
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten für 1 Quiche-Form (26 cm Durchmesser) bzw. 12 Stücke:

Für den Teig: 
ca. 250 g Weizenmehl, 1 Prise Salz, 120 g kalte Butter, 1 Ei, weiche Butter für die Form, Mehl zum Arbeiten



Für den Belag:
 300 g Quark, 100 ml Sahne, 80 g geriebener Parmesan, 100 g saure Sahne, 4 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat, 4 Möhren, 3 Zucchini

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zügig zu einem glatten Teig verkneten. Nach Bedarf etwas kaltes Wasser oder Mehl ergänzen. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Quicheform ausbuttern. Den Quark, die Sahne, den Käse und die saure Sahne mit den Eiern verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3. Die Möhren und die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und am besten mit einem feinen Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln. Auf ein Blech legen und etwas salzen, damit sie geschmeidiger werden.


4. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und die Quicheform damit auslegen. Mit der Gabel mehrmals in den Boden stechen und die Quarkmasse daraufgeben. Gleichmäßig verteilen und die Möhren- und Zucchinischeiben kreisförmig abwechselnd und eng aneinander von innen nach außen anordnen. 45 Minuten lang auf mittlerer Schiene goldbraun backen. Am besten warm servieren.

Zucchini-Ricotta-Quiche

Zucchini-Ricotta-Quiche
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für 1 Quicheform (28 cm Durchmesser) bzw. 10 bis 12 Stücke:

300 g Blätterteig, Kühlregal, 3–4 Zucchini, 400 g Ricotta, 4 Eier, 1 EL Thymianblättchen, 250 ml Sahne, Salz, Pfeffer aus der Mühle, nach Belieben frischen Thymian zum Garnieren


Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 
Den Blätterteig ausbreiten und die Form damit auslegen. Gut andrücken und überstehende Ränder abschneiden.

2. Die Zucchini waschen, putzen und in 3 bis 4 mm dünne Scheiben schneiden. Etwa die Hälfte auf dem Teigboden auslegen. Die Hälfte des Ricotta darüberbröckeln.

3. Die Eier mit Thymian, Sahne, Salz und Pfeffer verquirlen und etwa die Hälfte über die Zucchini und den Ricotta gießen. Mit restlichen Zucchinischeiben belegen und darauf den restlichen Ricotta verteilen. Mit dem übrigem Guss bedecken und im Ofen ca. 40 Minuten backen.


4. Quiche aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und in Stücke geschnitten servieren. Nach Belieben mit Thymianzweigen garnieren.

Gemüsequiche mit Curry und Mandeln

Gemüsequiche mit Curry und Mandeln
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für rechteckige Form für 8 Stücke bzw. 16 Fingerfood-Stücke:

Für den Teig:
 300 g Mehl, 1 Prise Salz, 1 TL abgeriebene Zitronenschale, 175 g kalte Butter, 1 Ei, 1 weiche Butter für die Form, Mehl zum Arbeiten



Für den Belag: 
4 Tomaten, 2 Zucchini, 1 Aubergine, 2 Möhren, 8 Eier, 250 ml Sahne, Salz, Pfeffer, aus der Mühle, 2 TL hochwertiges Currypulver, 2 EL Mandelblättchen, Fingerfoodspieße

Zubereitung:

1. Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufen, das Salz und den Zitronenabrieb darübergeben und die kalte Butter in Stücken geschnitten darauf verteilen. Das Ei darauf schlagen, alles mit einer Teigkarte grob durchhacken und rasch mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas kaltes Wasser ergänzen. In Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Eine rechteckige Backform mit abnehmbarem Boden (ca. 18 x 25 cm) mit etwas Butter auspinseln und den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

3. Tomaten waschen, vom Strunk befreien, mit heißem Wasser überbrühen, kalt abschrecken und häuten. Vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Zucchini und die Aubergine waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Möhren schälen und ebenso in dünne Scheiben schneiden.


4. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig etwas größer als die Form auswellen. In die Form legen und die Ränder andrücken. Das geschnittene Gemüse einschichten. Eier und Sahne mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzig abschmecken, verrühren und den Guss darüber verteilen.

5. Die Mandelblättchen darüberstreuen und die Quiche im Ofen ca. 40 bis 45 Minuten backen. Anschließend herausnehmen, abkühlen lassen, aus der Form lösen und nach Belieben in Stücke geschnitten mit Fingerfoodspießen servieren.

Video

Noch mehr Quiche-Inspirationen (auch mit Fleisch)gefällig? Hier vier Rezepte, die aus der Reihe tanzen.

Stand: März 2020

Familie

So gelingt Plastikfasten mit der Familie

Müllvermeidung ist ein Weg zum plastikfreien Haushalt. Außerdem lässt sich Kunststoff durch langlebige und wiederverwendbare Alternativen ersetzen.

zum Thema

Gesund

Jetzt den Darm in Schwung bringen!

Verdauung gut, Darmflora gut, alles gut. Mit den richtigen Hausmitteln, Bewegung und vollwertiger Ernährung können Sie den Darm in Schwung bringen.

zum Thema

Intern

Neues von Ihrer BKK

Zeit sparen mit digitaler Post +++ Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen +++ Gewinnspiel: Jetzt 10 x 1 BKK GS-Honig gewinnen

zum Thema

Volle Unterstützung. Von Anfang an.

Die Gesundheit Ihres Babys liegt uns genau so am Herzen wie Ihr Wohlergehen. Wir begleiten Sie durch die Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt.

zum Thema

Zuhause fit bleiben

Mit unseren Online-Gesundheits-Coaches können Sie auch im Lockdown viel für Ihre Gesundheit und Fitness tun – ohne Ansteckungsgefahr!

zum Thema

Spezial

Schwarzes Schaf der Familie

Wer Sündenbock oder schwarzes Schaf der Familie ist, erleidet Benachteiligung und Schlimmeres. Offene Familien können aber auch profitieren.

zum Thema

OHNEGLEICHEN!

Das schwarze Schaf der Familie – ein zweifelhafter Ruf, der allerdings auch Potenzial zur Selbstentfaltung in sich trägt …

zum Thema

Ernährung

Drei! Zwei! Ei – Ostern!

Ein Hoch aufs Ei! Denn es ist eine buchstäblich runde Sache und kann einfach alles! Solist, Statist, Souffleuse – aber die liegen ihnen ja im Eiklar! Applaus für den Star der Oster-Festspiele!

zum Thema

Fitness

Wandern mit Kindern

Mit den Kindern durch Wälder oder auf Bergen wandern, macht Spaß. Vorausgesetzt man wählt die richtigen Touren.

zum Thema

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen. (X)