Ernährung

Warum Sie diesen
Artikel lesen sollten:

Gesunde und leichte Küche zum Aufgabeln: Zoodles! Gemüsespiralen in Spaghetti-Optik, dabei total kalorienarm. Geschmack: einfach fabelhaft!

Zoodles: die neuen Gemüsenudeln

Ohne Reue Pasta essen? Geht klar: einfach aus Gemüse Spaghetti drehen, lecker Sauce drüber und mmmh ... (Klappt auch als Curry!)

Kohlrabi-Möhrennudel-Salat (vegetarisch)
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für
4 Personen:

1 Kohlrabi, 2 große Möhren, Abrieb und Saft von 1 Biozitrone, 2 EL Sonnenblumenkerne, 75 ml Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Zucker, 1 Handvoll junger Mangold, 1 Kugel Büffelmozzarella

Zubereitung:

1. Den Kohlrabi und die Möhren schälen, anschließend mit dem Spiralschneider zu Nudeln verarbeiten.
 Mit dem Abrieb der Zitrone und 2 EL Saft vermengen und salzen. Ca. 5 – 10 Minuten Wasser ziehen lassen.

2. Inzwischen die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne trocken rösten. In ein Schälchen umfüllen und abkühlen lassen. Restlichen Zitronensaft und 4 EL Olivenöl verrühren. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Zucker würzen.

3. Den Mangold waschen und trocken schütteln. Mozzarella abgießen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden.

4. Mangold und Dressing unter die Gemüsenudeln mischen und die Sonnenblumenkerne darüberstreuen. Die vorbereiteten Zutaten auf Tellern anrichten, restliches Öl darüberträufeln und mit Pfeffer übermahlen.

Zucchinispaghetti mit Hühnerfleisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für
4 Portionen:

450 g Hähnchenbrustfilet, 4 Zucchini, 2 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 250 ml Sahne, 2 EL Basilikumpesto (evtl. aus dem Glas oder siehe Rezept unten), 3 EL geröstete Pinienkerne 



Zubereitung:

1. Das Hähnchenbrustfilet abbrausen und trocken tupfen, danach in Streifen schneiden. Die Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Zucchinispaghetti abdrehen.

2. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, das Hähnchenfleisch darin von allen Seiten anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die Zucchininudeln in der Pfanne unter Rühren anbraten, Sahne und Pesto hinzufügen. Mit dem Fleisch verschwenken, aufkochen und abschmecken. In tiefen Tellern anrichten und mit Pinienkernen bestreuen.

Basilikumpesto selbst zubereiten

Zutaten:

40 g Pinienkerne, 1 Knoblauchzehe, 3 Bund Basilikum, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 160 ml Olivenöl, 100 g Parmesan, Grana oder Pecorino

Zubereitung:

1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Knoblauch pellen und grob hacken. Basilikumblätter abzupfen.

2. Basilikumblätter, Salz, Pfeffer und Knoblauch in einem Blitzhacker fein zerkleinern. 150 ml Olivenöl nach und nach zugießen und die Masse gut durchmixen. Abgekühlte Pinienkerne zugeben und fein zerkleinern.

3. Parmesan fein reiben und unterrühren, nicht mehr mixen. Zum Aufbewahren das Pesto in 1–2 saubere Gläser füllen, die Oberfläche mit Olivenöl bedecken und abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

 

 

Kürbisspaghetti mit brauner Butter, Prosciutto, Salbei und Mandeln (Paleo)
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für
4 Personen:

800 g Kürbisfruchtfleisch (Butternut-Kürbis), 3 Knoblauchzehen, 50 g Butter, 1 Handvoll Salbeiblätter, 60 g ganze Mandeln, 120 g luftgetrockneter Schinken, in dünnen Scheiben, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
 Kürbis schälen, das Kürbisfruchtfleisch mit einem Spiralschneider zu Kürbisspaghetti verarbeiten. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

2. Die Butter in einem Topf bräunen, Knoblauch und Salbei dazugeben und beiseitestellen. Die Mandeln grob hacken. Den Schinken in Streifen schneiden.

3. Alle vorbereiteten Zutaten vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einer Fleischgabel zu Nestern eindrehen, in einer Auflaufform verteilen und im Ofen 20 Minuten backen. Sofort in der Form servieren.

Rotes Thaicurry mit Süßkartoffelnudeln
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten für
4 Personen:

1 Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, 100 g Zuckerschoten, 1 Aubergine, 1 Möhre, 1 große Süßkartoffel, 1 Stängel Zitronengras, 1/2 Chilischote, 2 EL Kokosöl, 1 EL rote Currypaste, 400 ml Kokosmilch, 400 ml Gemüsebrühe, 100 g Kirschtomaten, 1 Biolimette, 1 EL Sojasauce, 1 EL Fischsauce, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL gehacktes Thaibasilikum

Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Zuckerschoten waschen, putzen und schräg halbieren. Die Aubergine waschen, längs vierteln, ggf. entkernen und würfeln. Die Möhre waschen, schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

2. Die Süßkartoffel schälen und mit einem Spiralschneider zu Gemüsenudeln verarbeiten.

3. Die Hüllblätter vom Zitronengras entfernen. Das Zitronengras mit dem Messerrücken anklopfen, dann fein schneiden. Die Chilischote waschen, putzen und fein hacken.

4. Das Kokosöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel, Zitronengras und gehackte Chili darin anschwitzen. Die Currypaste hinzufügen und kurz unter Rühren mitrösten. Mit Kokosmilch ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen lassen und gut umrühren.

5. Die Kirschtomaten waschen. Süßkartoffeln, Auberginen und Möhren hinzufügen und ca. 15 Minuten leise köcheln lassen. Die Limette waschen, trocken reiben, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zum Schluss die Zuckerschoten und Kirschtomaten hinzufügen und 2 Minuten mitziehen lassen.

6. Mit Limettenabrieb und -saft, Soja- und Fischsauce sowie etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. In Schüsseln anrichten und mit dem Thaibasilikum garniert servieren.

Video

Welche Maschine macht die besten Zoodles?

Stand: Juni 2019

Familie

Camping mit Kindern

Egal ob mit Zelt, Wohnmobil, Caravan oder in einer Mietunterkunft: Campingurlaub ist mit viel Freiheit und frischer Luft als Kontrastprogramm zum Alltag besonders familienfreundlich.

zum Thema

Gesund

Tipps gegen Sommerkrankheiten

Sommer, Sonne und alles ist gut? Leider nein, denn manche Krankheitsgefahren lauern erst recht, wenn die Temperaturen steigen. Mehr über die häufigsten Sommerkrankheiten – und wie sie zu vermeiden sind.

zum Thema

Schmerzempfinden ist verschieden!

Die Schmerzschwelle von Frauen, Männern, Kindern ist unterschiedlich – so wie der Schmerz. Über Schmerzempfindung, Schmerzreize und was sie beeinflusst.

zum Thema

Intern

Das Hausarztmodell

Bauen Sie auf Ihr Vertrauensverhältnis zu Ihrem Hausarzt und nutzen Sie die hausarztzentrierte Versorgung.

zum Thema

Neues von Ihrer BKK

Aktivwoche startet wieder +++ Kinderkrankengeld für 2021 +++ 1. Platz für Chat-Bot Julia +++ Top-Platzierung für Kundenorientierung von ServiceAtlas

zum Thema

Volle Unterstützung. Von Anfang an.

Die Gesundheit Ihres Babys liegt uns genau so am Herzen wie Ihr Wohlergehen. Wir begleiten Sie durch die Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt.

zum Thema

Schwarzes Schaf der Familie

Wer Sündenbock oder schwarzes Schaf der Familie ist, erleidet Benachteiligung und Schlimmeres. Offene Familien können aber auch profitieren.

zum Thema

OHNEGLEICHEN!

Das schwarze Schaf der Familie – ein zweifelhafter Ruf, der allerdings auch Potenzial zur Selbstentfaltung in sich trägt …

zum Thema

Ernährung

Grün gewinnt

Salat, Spinat, Kräuter – das ist pure Pflanzenpower. Mit Früchten, Gemüse, Nüssen und Gewürzen verdauungsfertig püriert, sind dies feinste Detoxdrinks.

zum Thema

Fitness

Trendsport Spikeball

Ballspiel mal anders: Bei Spikeball wird ein Trampolin zum Spielfeld. Die Spikeball-Regeln sind einfach, der Spaß ist dafür umso größer.

zum Thema

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen. (X)